TAG 2, FREITAG 8.6.2012

Vorsichtig bringt Alfred das Gefährt zur Gruppe

Diese bestaunt und studiert den Crawler ausgiebig

Gefahren darf es nur mit Helm werden

Edith war die einzige der Frauen, die sich dann auch selbst kurz ans Steuer setzte

Es gilt, mit dem linken Vorderrad über einen Holzpflock zu fahren

Danach demonstriert Hermann, dass man eigentlch nurmehr auf ZWEI Rädern steht

Mit den eigenen Soris und dem Crawler geht es dann ins Offroad-Gelände

Danach machen wir auf dem Weg auf die Ritzinger Almhütte über die - für Privat-Autos normal verbotenen - romantisch kurvigen "Öfen"

Hier verweilen wir gerne, eine großartige Naturlandschaft!

Enge Kurven, steile Hänge, das macht Spass!

Almrast 1

Almrast 2

Nach den Getränken gibtw Spezial-Palatschinken mit steirischem Graukäse ..

..danach werden die knusprig-weichen Steirer-Krapfen serviert

Es ist ziemlich heiss und die Meisten geniessen den Schatten

Am Freitag fensterlt Monika, Samsag ihr Mann (siehe dort)

Neben Fahren und Jausnen bietet uns Hermann auch manch sonst übersehenes kulturelles Kleinod

Die romantisch gelegene Berg-Kirche von der entzückenden Kleinstadt Pürgg

In der mittelalterlichen Dorfkirche stellen wir fest, dass die Tore nicht für Joseph und mich geplant wurden

Endlich mal Eiskaffee - Luz ist glücklich!

Martin 2 fand sogar ein Beinhaus, das uns entgangen war

Müde setzen wir uns abends in ein Fischlokal

Noch sind wir entspannt und gemütlich

 

Doch rasch braust über den Grimming ein Unwetter daher, wir bekommen nur weng davon mit, unsere Mitfahrer aus Wieselburg erfahren aber, dass Haus und Wohnwagen von Golfballgrossen Hagelkörnern schwer beschädigt wurden

Fortsetzung Tag 3
hier