1. 4x4 Allrad-Messe in Gaaden/Wienerwald 2.-5.9.2004

ein Bericht des Obmannes ;-)

Schon vom Parken her auf einem Feld gut organisiert begann der erste Eindruck von der neuen Offroad-Messe in der Nähe Wiens

Bei KIA's Sorento-Stand kam ich allerdings in ziemlich aufgelöstem Zustand an: Doch ein ziemlicher Hatscherer bergauf durch Wald und Wiese

Oberster KIA- und damit auch SorentoVertriebschef Schindler, selbst lange Jahre Offrioad-Fahrer und immer noch -Fan

Immer ein interessantes Thema: Reifen und Offroad, hier ein Sori mit Goodyear-Bereifung, kritisch beobachtet von "NoFear" Peter Maurer

Quads zum Ansehen, Anfassen und Fahren. Wie auch bei fast allen Offroad-Modellen konnte man sich auch gratis für eine Quad-Probefahrt melden

Auch Fulda-Reifen sind bei Offroadern sehr geschätzt, dahinter links der Goodyear-Stand. Man konnte sich also u.a. auch über Reifen, Dachzelte u.a. mehr informieren

Etwas "überdimensioniert" die Räder und der ganze Wagen, selbst 191-Obmann Alfi hätte hier keine Einstiegs-Chance

Interessante Web-Seite www.gelaendewagen.at , die anwesenden Macher waren sichtlich zerknirscht, dass der Link zum Sorento-Club scheinbar
im virtuellen Nirvana verlorenging. Daher wurde gleich eine ausgiebiege Cooperation ausgemacht: Ein ausführlicher Alltags-Fahrbericht
Sorento wird erscheinen, ein Artikel über den Club und natürlich der Link.
gelaendewagen.at ist eine stark frequentierte Offroad-Internetseite und wird von Fans und Autofirmen gleichermassen geschätzt.

 

Heisse Autos, heisse Mädchens: Gilt auch bei Offroadern und hier bei den Mitarbeiterinnen von "OFFROAD-Magazin"

Auch die sehr aktive Mitarbeiterin von "Alles Auto" ist durchaus ein heisses Mädchen und ließ mich die Sonne noch heisser empfinden ;-)

Ein schwarzer, ein silberner und ein blausilberner Sorento mit jeweils verschiedener Bereifung und Ausstattung (Automatik, Gangschaltung, Leder- und Stoffbezug) standen zur Besichtigung bereit

"Schnurrello" Christoph Wieland hatte Donnerstag bis Samstag mittags Dienst am Stand, "das Interesse am Sori ist ungebrochen!" meinte er.
KIA ist fast am Ende des Geländes gleich hinter NISSAN.

zur Startseite oder wegklicken